Eine steinalte Tradition.

Bild für

Die „Schwitzstube“, so die Übersetzung des Wortes Sauna aus der finnischen Sprache, existiert bereits seit mehreren Jahrtausenden. Zwar war die Sauna keine Erfindung der Finnen, wie oft angenommen wird, doch die Skandinavier kultivierten das Saunieren.

Erste Funde primitiver Saunen in Asien lassen sich auf die Steinzeit zurückdatieren. Damals war die Sauna einfach ein Loch in der Erde, das mit heißen Steinen und Wasser aufgefüllt wurde, um so Wasserdampf zu erzeugen. Es wird vermutet, dass diese Erdlöcher ausschließlich zur Körperreinigung genutzt wurden.

Die Sauna war in der ganzen Welt bekannt: In Asien, Mexiko, Süd-, Mittel- und Nordamerika fanden Archäologen Überreste erster Saunen.

Ob sich die Sauna in den verschiedenen Kulturen unabhängig voneinander entwickelte oder ob sie sich über Asien aus in der ganzen Welt verbreitete, ist in der Wissenschaft noch umstritten. Fest steht allerdings, dass die Sauna sich bis heute großer Beliebtheit erfreut.

Statussymbol bei den alten Römern und Griechen.

Bild für

Im Römischen Reich und im antiken Griechenland galt die Sauna nicht nur der Körperpflege. Sie entwickelte sich, ähnlich wie später in Russland, zu einem wichtigen gesellschaftlichen Treffpunkt.

Insbesondere die Römer bauten ihre Saunen häufig zu monumentalen Statussymbolen aus, die ihre Macht symbolisieren sollten.

Das Hamam.

Bild für

Mit dem Untergang des Römischen Reiches verbreitete sich die Sauna auch in islamischen Teilen der Welt und es entstand das Hamam. Heute wieder sehr beliebt, wurde es damals jedoch jahrhundertelang verboten, da durch das feuchte und warme Klima erhöhte Infektionsgefahr bestand. In Finnland und Russland hingegen hielt sich die Tradition, da das kalte Klima die Infektionsgefahr senkte. Noch heute ist das Saunieren tief verankert in der Tradition der Finnen und Russen. Es ist sogar üblich, mit wichtigen Businesspartnern schwitzend Geschäfte zu machen.

In Deutschland begann der Siegeszug der Sauna nach dem Zweiten Weltkrieg. Viele Soldaten hatten an der Ostfront das Saunieren kennengelernt. Nach dem Krieg eröffneten dann einige Veteranen die ersten öffentlichen Saunen in Deutschland.

Saunagänge sind ein wahres Wunder für Ihre Gesundheit! Alle Organsysteme werden angeregt, der Stoffwechsel wird auf Hochtouren gebracht und die Abwehrkräfte werden bei regelmäßigen Saunabesuchen gestärkt. Auch bei Hautkrankheiten oder hohem Blutdruck kann Saunieren Linderung schaffen.

Lassen Sie sich von uns verwöhnen.

Bild für

Genießen Sie in unserer modernen Saunalandschaft ruhige und erholsame Stunden, nach denen Sie voller Energie in Ihren Alltag zurückkehren.

Zusätzlich verwöhnen wir Sie gerne mit einer unserer wohltuenden Massagen, durchgeführt von ausgebildetem Fachpersonal, die für Entspannung sorgen und bei denen Sie so richtig abschalten können.

Wir freuen uns, wenn wir Sie nach Ihrem Wellness-Programm erholt und relaxed in unserem Restaurant ein leichtes Abendessen genießen und Ihren Wohlfühltag somit perfekt abrunden.

Entdecken Sie auch unsere